Was ist Tagespflege?

 

 

Tagespflege in seiner jetzigen Form  gibt es schon mehr als 2 Jahrzehnte und ist aus der Vielzahl der Betreuungsformen in Berlin nicht mehr wegzudenken. 

 

Tagespflege für Kinder ist eine alternative Betreuungsform zur Krippe und zum Kindergarten und unterteilt sich in Tagespflege und Tagespflege im Verbund.

 

 In der Tagespflege werden bis zu 5 Kinder im Alter von 0-6 Jahren oder bis zur Einschulung im Haushalt  betreut.

 

Gruppengröße und Altersmischung sind in diesen Pflegestellen sehr klein und schafft für die Kinder einen überschaubaren Rahmen, ähnlich der eigenen familiären Situation. 

 

Neben den ersten Kontakten zu anderen Kindern steht die Entwicklung der grobmotorischen Fähig- und Fertigkeiten  im Vordergrund. Im eigenen, dem jeweiligen Kind angemessenen Zeitraum, werden wichtige und notwendige Entwicklungsschritte gemacht, neue Fähig- und Fertigkeiten trainiert und gefestigt. Diese Entwicklungen werden von der jeweiligen Tagespflegeperson mit viel Aufmerksamkeit und „hautnaher“ Zuwendung begleitet . 

 

 

 

Kosten:

 

 

Die Höhe der monatlichen Betreuungsgebühr wird auf der Grundlage der Kita-Gebührensatzung ermittelt

- d.h. die Kosten für die Kindertagespflege ist identisch mit denen einer Kindertagesstätte.

 

  Die Betreuungskosten werden meistens von Stadt Ulm übernommen. Die Eltern haben dazu einen einkommensabhängigen Kostenbeitrag an Stadt Ulm zu entrichten.

 

 

Ich verlange bei "Teilzeitkinder" - Kinder die weniger als 40 Stunden pro Woche bei mir in der Betreuung sind - 1,- pro Stunden dazu , plus 2,50 pro Essen pro Tag.

Bei "Vollzeitkinder" - ab 40 Stunden pro Woche kommt nur Essensgeld dazu, 2,50 pro Essen pro Tag.

Bei Säuglinge bis 12 Monate verlange ich nichts dazu.

 

 

 

061269